Fragen zu ZEITWERK? Wir sind persönlich erreichbar: 02153/1398787

ZEITWERK „Stück vun Kölle“

1.280,00 

inkl. MwSt. und kostenlosem Versand

 

Hol dir dein Stück Stadtgeschichte und entdecke die beeindruckendsten Kölner Wahrzeichen.

Das ZEITWERK „Stück vun Kölle“ enthält neun faszinierende kölsche Originale: von Adenauer bis Millowitsch, von der Römerzeit bis zur Gegenwart, vom Sport bis zur Brautradition.

Entdecke mit dem hochwertigen Booklet die spannenden Geschichten hinter den Stücken und teile die Faszination. Jedes ZEITWERK ist ein handgefertigtes Unikat mit Echtheitszertifikat.

Limitierte Edition. Auflage: 333. Nummeriert. Format: 30 x 40 cm

Mit dem ZEITWERK „Selektion IX“ sind auch individuelle Zusammenstellungen möglich. Perfekt als Geschenk!

13 vorrätig

KÖLNER DOM, Fundament des Südturms

Das gotische Meisterwerk hat eine ungebrochene Symbolkraft in der ganzen Welt und ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Der Bohrkern aus dem Fundament ist über 600 Jahre alt und wurde direkt durch den Zentral-Dombau-Verein zu Köln zur Verfügung gestellt.

KONRAD ADENAUER, Tapete aus seinem Privathaus

Der erste Bundeskanzler Deutschlands und gebürtige Kölner hat während seiner 16-jährigen Amtszeit als Oberbürgermeister seine Heimatstadt nachhaltig geprägt. Sein Haus in Rhöndorf ist heute die Gedenkstätte Stiftung „Bundeskanzler-Adenauer-Haus“, woher auch das Stück Tapete stammt.

RÖMERZEIT, Antike Münze aus dem Raum Köln

Köln war über alle Epochen hinweg eine der bedeutendsten Städte in Nordeuropa. Der Grundstein dafür wurde während der Römerzeit gelegt. In jedem ZEITWERK befindet sich eine vollständige Münze: ein Antoninian aus dem dritten Jahrhundert n. Chr., der über das Kölner Münzkabinett erworben wurde.

LUKAS PODOLSKI, Trikot aus dem WM-Halbfinale 2014

Die FC-Vereinsikone krönte seine Karriere 2014 verdient mit dem WM-Titel. Das überragende 7:1-Halbfinale gegen Brasilien ging dabei in die Fußballgeschichte ein. Podolskis Trikot mit der Nummer 10 wurde von einem internationalen Auktionshaus im Rahmen einer großen Sportauktion versteigert. Er hatte das Spiel neben dem Platz begleitet und holte sich in diesem Auswärtstrikot den Jubel der Zuschauer ab.

KÖLNER SEILBAHN über den Rhein, Stahlseil

Die Gondelbahn wurde 1957 für die erste Bundesgartenschau in Köln erbaut und war die erste Seilbahn Europas, die über einen großen Fluss führt. Das Stahlseil stammt von der Betreibergesellschaft und wurde bei Wartungsarbeiten ausgetauscht.

BLÄCK FÖÖSS, Auftrittshose von Erry Stoklosa

Das Gründungsmitglied steht seit über 40 Jahren mit der „Mutter aller kölschen Bands“ auf der Bühne. Die Hose trug er mehrfach bei den legendären Silvesterparties in der Lanxess-Arena und hat sie persönlich für ZEITWERK zur Verfügung gestellt und signiert.

KÖLNER BRAUTRADITION, Stuckdecke aus Brauhaus

Köln ist eine der größten Bierstädte Deutschlands und die Kölsch-Kultur in den typischen Brauhäusern ist beliebt bei Besuchern aus der ganzen Welt. Die Brauerei Früh am Dom hat einen Teil der Stuckdecke aus ihrem Hauptrestaurant für ZEITWERK bereitgestellt, die 2012 ausgetauscht werden musste.

KÖLNER HAIE, Schläger aus der Meistersaison 1994/95

Der große Traditionsverein ist Gründungsmitglied der DEL und seine Heimspiele gehören zu den am besten besuchten in ganz Europa. Der Schläger wurde in der Saison 1994/95 gespielt, als die Kölner Haie erster Deutscher Meister der DEL wurden. Die Authentizität wurde durch den damaligen Stürmer Martin Ondrejka bestätigt.

WILLY MILLOWITSCH, Theatersitz

Das Kölner Urgestein verbreitete den rheinischen Frohsinn mit seinen Schwänken deutschlandweit und war durch das Theater am Rudolfplatz fest mit seiner Heimatstadt verbunden. Der Sitz stammt aus der Volksbühne und wurde nach seinem Ausbau 1999 von Willy Millowitsch und seinem Sohn Peter signiert.

BOOKLET

Jedem ZEITWERK liegt ein aufwändig gestaltetes Booklet bei, das die wichtigsten Informationen und viele spannende Details zum jeweiligen Exponat enthält. Historische Aufnahmen und aktuelle Fotos vom Originalzustand dokumentieren die beeindruckende Geschichte jedes einzelnen Stücks.

RAHMEN

Der ZEITWERK-Rahmen ist eine Maßanfertigung des deutschen Traditionsherstellers Spagl aus Massivholz mit beidseitig interferenzoptisch entspiegeltem Glas. Das zeitlose Design des Rahmens und das hochwertige Passepartout lassen jedes Exponat perfekt zur Wirkung kommen. Die Außenmaße des Rahmens sind 42 cm x 32 cm.

Fotos: iStock.com, Bundesarchiv / B 145 Bild-F078072-0004 / Katherine Young / CC-BY-SA 3.0, 318708/Bilderbuch Köln, Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG, ZEITWERK

Artikelnummer: ZWK1 Kategorie:

Das könnte dir auch gefallen …

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.